Hotel Bellaria mit glutenfreie Küche

Unser glutenfreies Menü: vom Frühstück bis zum Abendessen

Das Menü für Zöliakie-Betroffene in unserem Drei-Sterne-Hotel beginnt bereits mit dem Frühstück: Zwieback, Marmelade, Nutella, Wurstaufschnitt, Frischkäse, Kekse, frisches und abgepacktes Gebäck; Toastbrot und Croissants, Fruchtsäfte, Cappuccino mit frischer Milch und vieles mehr. Das glutenfreie Frühstücksbüfett wird im Barbereich serviert, um die Kontamination mit Risikoprodukten gänzlich auszuschließen.
Unsere glutenfreien Erzeugnisse, gemäß Leitfaden des Zöliakieverbandes, tragen die Markenzeichen DS Food bzw. COOP.

Das Menü umfasst vier erste und vier zweite Gänge (oftmals auch fünf). Um zu vermeiden, dass sich irgendjemand diskriminiert fühlen könnte, werden für alle die gleichen Menüs angeboten, der einzige Unterschied besteht im Vorhandensein bzw. Nicht-Vorhandensein von Gluten. Das hellblaue Menü ist das glutenhaltige, das gelbe das glutenfreie.
Mittags und abends finden die Gäste das große Vorspeisenbüfett vor, das frisches Gemüse und vieles mehr umfasst, und zwar durchweg rigoros ohne Gluten und damit für alle zugänglich und ohne Kontaminierungsrisiken. Brot und warme Beilagen, Eis und Desserts ohne Gluten werden direkt am Tisch serviert.

Das Angebot an Snacks für die von Glutenintoleranzen betroffenen Kinder ist reichhaltig und abwechslungsreich: die glücklichen Gesichter von Groß und Klein beim Anblick von Crêpes mit Nutella, Pizza, Eiscreme oder fein aufgeschnittener Mortadella sind für uns der schönste Anreiz, unser Speisenangebot für unsere von Zöliakie betroffenen Gäste stets weiter zu optimieren.

Und wenn Sie immer noch nicht davon überzeugt sind, dass unser Hotel vom AIC zertifiziert ist, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung oder wenden Sie sich an die Rezeption: wir werden all Ihre Fragen ausführlich beantworten!